Mit einem nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg setzte sich die Jungen IV Basketballmannschaft des Alexandrinums im Regionalentscheid gegen die Maximilian-von-Welsch-Realschule Kronach durch.
Schon nach dem ersten Viertel wurde deutlich, dass die Alex-Mannschaft dem Gegner weit überlegen war. Unsere Spieler aus der 5., 6. und 7. Jahrgangsstufe zeigten sich auch im zweiten Viertel kombinationssicher und spielten den Gegner aus Kronach förmlich an die Wand.
Vor allem die Defensive überzeugte und mit vielen Ballgewinnen kam das Alex oft zu schnellen Punkten durch Fastbreaks. Eine kleine Verschnaufpause im dritten Viertel, das nur mit 5 Punkten Vorsprung gewonnen wurde, gefährdete nie den Sieg und da man im vierten Viertel zu alter Form zurückfand, wurde der Heimsieg schließlich deutlich mit 81:34 besiegelt.

Sehr erfreulich ist, dass viele Nicht-Vereinsspieler im Team stehen und sich hervorragend präsentierten.
Es wird spannend werden zu sehen, wie unsere Mannschaft sich in der nächsten Runde beim Bezirksfinale schlagen wird. Dann heißt es Daumen drücken für die Spiele gegen die Basketballhochburgen Bamberg und Bayreuth!