Es hat sich wieder bewahrheitet: Weihnachten fängt mit der Musikalischen Andacht an!

Das war ein Moment zum Innehalten, Durchschnaufen und Eintauchen in Musik … Und die katholische Pfarrkirche St. Marien bot uns dazu ideale Rahmenbedingungen. Unter dem Motto „Tatsächlich … Liebe!“ sind wir diesem einfachen wie schwierigen Thema nachgegangen, haben schmunzelnd die Ergebnisse einer Umfrage unter Schülern und Lehrern zur Kenntnis genommen und uns mit biblischen Impulsen zum Thema beschäftigt.
Highlight waren wie immer die musikalischen Beiträge. Das von den Musiklehrern zusammengestellte Programm bot eine große Vielfalt an wunderschönen Darbietungen. Gänsehaut erzeugte bereits der kerzengeschmückte Einzug der Schüler der Chorklasse mit dem Stück „Nightwinds Lullaby“ … Ob solistisch oder in großer oder kleiner Besetzung – die schulischen Ensembles waren mit Herzblut und vor allem viel Spaß bei der Sache. Moderne Stücke wechselten sich mit klassischen in kurzweiliger Folge ab, sodass die beiden Stunden wie im Fluge vergangen sind.

Ein herzliches Dankeschön noch einmal an alle, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben und auch an alle, die gekommen sind und dadurch ihr Interesse und ihre Wertschätzung ausgedrückt haben! Danke nicht zuletzt auch für die 900 Euro (!), die in der Kollekte zusammengekommen sind und die diesmal an ein Projekt des diakonischen Werkes Coburg für flüchtende Menschen weitergegeben werden können!

„Mache dich auf und werde licht, denn dein Licht kommt!“ – nach diesem gemeinsam gesungenen Kanon sind wir schließlich auseinander gegangen. Mögen diese Worte uns bis weit hinein ins neue Jahr tragen.


Die Musik kann hier nachgehört bzw. geladen werden!