Am ersten Wandertag des Schuljahres 2017.18 stand etwas ganz Besonderes für die 660 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Alexandrinum Coburg auf dem Programm: sie alle besuchten die Bayerische Landesausstellung 2017 „Ritter, Bauern, Lutheraner“ auf der Veste Coburg.

Dazu beschäftigten sie sich auch über die Ausstellung hinaus in thematischen Projekten mit dem Leben in der Frühen Neuzeit allgemein und speziell dem Wirken Martin Luthers. So galt es beispielsweise, einen Parcours mit verschiedenen Spielen aus Luthers Zeiten zu absolvieren, die dem Gemälde „Die Kinderspiele“ von Pieter Bruegel d. Ä. entnommen waren. Alternativ standen der Besuch der Landesbibliothek oder ein gemeinsames frühneuzeitliches Frühstück auf dem Programm. Außerdem wurde den Schülern der Mittelstufe eine Einführung in die Kalligraphie gegeben und in einem anschaulichen Lernzirkel gezielt auf Luthers Zeit in Coburg geblickt.

Den jeweiligen Höhepunkt für die 28 Klassen und Oberstufenkurse bildete an diesem Tag aber zweifelsohne die spannende Führung durch die Landesausstellung auf der Veste.
Dem Fazit einer Fünftklässlerin kann man sich nach diesem informativen und aufregenden Projekttag nur anschließen: „Mir hat eigentlich alles gefallen, aber besonders gut fand ich, dass wir uns so richtig in die Geschichte hineinversetzen konnten!“