Das diesjährige Sommerkonzert des Alexandrinum sorgte mit einer breiten Palette von stilistisch unterschiedlichsten Songs und Musikstücken für einen Abend voller guter Laune.
Combo, Orchester, Schulband, Chorklasse, Unterstufenchor, Vokalensemble und Mittel- und Oberstufenchor boten einen Einblick in die musikalisch äußerst lebendige Struktur unserer Schule.

Mit viel „Swing“ und Elan sowie einem abwechslungsreichen Programm vermittelten die zahlreichen Mitwirkenden dem Publikum auf hör- und sichtbare Weise ihre Motivation und den Spaß am gemeinsamen Musikmachen.
Der sonnige Charakter einiger Stücke und Songs, die stetig steigenden Temperaturen auf der Bühne und dann auch noch kurz vor Schluss eine atemberaubende Geschwindigkeitseinlage am Marimbaphon eines Schülers aus der Q12 (den wir genauso wie all die vielen anderen Musiker aus der Q12 ganz gern wieder in die Q11 zurückschicken würden!) verpassten dem Konzert eine ausgesprochen sommerliche Atmosphäre.
Ausflüge in die Filmwelt, spanische und afrikanische Anklänge, nachdenkliche Texte, der peppige Auftritt der Schulband – all das trug zu einer runden und vielseitigen musikalischen Veranstaltung bei, die durch einen liebevoll und rührend gestalteten „Abschiedsabschluss“ der frisch gebackenen Abiturienten abgerundet wurde und allen Anwesenden in Erinnerung bleiben wird!

Ein herzliches Dankeschön der Musiklehrer an alle Schüler, die sich selbst in notentechnisch angespannten Zeiten in den verschiedenen Ensembles engagieren und auch bereit sind, ihr Engagement auf der Bühne zu präsentieren.

Natürlich gilt unser Dank auch allen Kollegen, die uns in unserer Arbeit unterstützen und einen manchmal unterbrochenen Unterrichtsverlauf in Kauf nehmen.