In Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung der Stadt Coburg wurde die Reithalle des Landestheaters Coburg für unsere Unterstufen-/Oberstufen-Theatergruppe zur Bühne;
ein zweites Mal wurde das Stück in unserer Aula gezeigt. 


Anlässlich der Bayerischen Landesausstellung 2017 „Ritter, Bauern, Lutheraner“ zum Lutherjahr in Coburg trat das „Haus der Bayerischen Geschichte“ an unsere Gruppe heran und bat uns, ein Theaterprojekt als Begleitprogramm zu realisieren. Nach zwei Treffen einigten wir uns auf das Thema „Freiheit“, das gleichzeitig der Titel unserer Produktion ist.

Bereits in den beiden letzten Jahren traten die Unter- sowie die Oberstufentheatergruppe gemeinsam auf, entwickelten ihren jeweiligen Beitrag jedoch weitgehend eigenständig. Neu in diesem Schuljahr ist nun, dass alle Proben von Beginn an gemeinsam durchgeführt wurden. Trotz der großen Altersunterschiede (Alter: 10 bis 19 Jahre) klappte es reibungslos, miteinander zu spielen.

Unser Ziel stand von Beginn an fest: Wir wollten eine Eigenproduktion entwickeln, den vielen „Neuen“ das Theaterhandwerk vermitteln sowie das Gruppenspiel einüben. Eingeflochten wurden immer mehr auch Übungen, die als Bausteine unseres Stückes dienen sollten. Dabei entwickelten die Schauspieler auch eigene Texte innerhalb der Proben und in ihrer Freizeit. Aus all diesen „Bruchstücken“ ist ein Ganzes entstanden, dessen Teile durch einen roten Faden miteinander verbunden sind: Sie erzählen von Erfahrungen der Schüler mit Freiheit und Unfreiheit.

Das Stück ist im postmodernen Stil mit dem Bemühen inszeniert, stets die gesamte Gruppe auf der Bühne zu lassen sowie das Prinzip des Sprechtheaters durch Bewegungen und Tableaus zu durchbrechen.
Insgesamt hat diese Produktion die Kreativität und vor allem die Freiheit der Gruppe gefördert. Folglich haben wir den Titel unseres Theaterstückes bei der Entstehung besonders ernst genommen.

Mehr zum Stück lesen Sie unter
// Neue Presse Coburg – 6. Juli 2017

// Bericht von iTVCoburg über das Festival für Schultheater 2017 + über „Freiheit“

// Coburger Tageblatt (online) – 3. Juli 2017


Impressionen aus der Reithalle des Landestheaters Coburg