Seit 2015.16 gibt es am Alexandrinum eine eigene „Chorklasse“ (5.–6. Jahrgangsstufe),
seit 2016.17 auch eine „Sportbetonte Klasse“ (5. Jahrgangsstufe).
Die Entscheidung hierzu muss jeweils bei der regulären Neuanmeldung getroffen werden.

allgemeine Informationen zur Neuanmeldung


Chorklasse

Nur im Musikunterricht unterscheidet sich die „Chorklasse“ von einer „normalen“ 5. oder 6. Klasse:
Im Rahmen des regulären Pflichtunterrichts im Fach Musik lernt jeder Schüler in der Gruppe den richtigen Umgang mit der eigenen Stimme.

Die „Chorklasse“ läuft verbindlich über zwei Schuljahre, d. h. in der 5. und 6. Klasse. Außerdem gehört zu einer Teilnahme an der „Chorklasse“ die Mitwirkung am Unterstufenchor. Geeignet für die „Chorklasse“ ist jedes Kind, da keine musikalischen Vorkenntnisse nötig sind. Freude am Singen und die Bereitschaft zur Arbeit an der eigenen Stimme sollte natürlich vorhanden sein.

In einer „Chorklasse“ liegt im praxisorientierten Musikunterricht ein zusätzlicher Schwerpunkt auf dem Gesang im Klassenverband. Die Unterrichtsinhalte orientieren sich am gültigen Lehrplan der jeweiligen Jahrgangsstufe. Musiktheoretische Inhalte werden dabei weitgehend mit Hilfe der Stimme erarbeitet. Dadurch wird den Kindern eine konsequente, altersgemäße Stimmbildung ermöglicht.

  • Die Schüler erleben Musik intensiv
    // Ein großer Teil unseres musikalischen Denkens und Vorstellens vollzieht sich über die Stimme.
    // Wer Musik selbst macht, kann Musik auch begreifen.
    // Musiktheorie ist kein Selbstzweck.
  • Singen fördert die Persönlichkeitsentwicklung
    (umfassenderes Körperbewusstsein, Ausdruck von Gefühlen)
  • Gemeinsames Singen fördert das Miteinander
    Singen wirkt sich positiv auf das soziale Klima in einer Klasse aus, gemeinsame Konzerterlebnisse machen Spaß und die Schule wird aktiv mitgestaltet.
  • Singen fördert den ganzen Menschen (kognitive, kreative, emotionale und ästhetische Fähigkeiten)

Wie geht es nach der 6. Klasse weiter?
Die Weiterführung im Wahlfachbereich, im Schulchor, im Vokalensemble oder in der Schulband des Alexandrinum ist denkbar – je nach Interessenlage; ebenso eine Mitwirkung in Kinder-, Jugend- oder Erwachsenenchören der Region.

// Fachschaft Musik

Ausführlichere Informationen finden Sie unter www.schulchor-bayern.de


Sportbetonte Klasse

Auch bei der „Sportbetonten Klasse“ handelt es sich um eine ganz reguläre 5. Klasse, in der jedoch eine zusätzliche Sportstunde (Doppelstunde) in der Woche angeboten wird. Diese wird jeweils von lizenzierten Vereinstrainern der Partnervereine durchgeführt.
Unsere Kooperationspartner vor Ort:

Primärer Schwerpunkt sind die Entwicklung von motorischen und koordinativen Grundlagen sowie die körpereigene Stabilisation.
Darüber hinaus geht es bei der „Sportbetonten Klasse“ aber auch um die Vermittlung von Werten, die im Sport und im alltäglichen Leben eine bedeutende Rolle spielen. Exemplarisch sind hier der Fair Play-Gedanke ebenso wie Disziplin, Ehrgeiz und Teamfähigkeit anzuführen.

Die schulische Entwicklung des Kindes ist ebenso wichtig wie das Verständnis und Begeistern für den Leistungssport:

  • „Die Möglichkeit Schule und Sport miteinander verbinden zu können, ist aufgrund der untereinander abgestimmten Strukturen, die optimale Voraussetzung dafür, sowohl eine sehr gute schulische Entwicklung zu absolvieren und parallel dabei an der Herausbildung einer nationalen und internationalen sportlichen Karriere zu arbeiten.“ – Michael Herold, Spieler BBC Coburg
  • „Schule und Sport sind sehr wichtige Instanzen im Zuge der Persönlichkeitsentwicklung, sie konkurrieren nicht, sondern interagieren. Somit sollten Sie bei jedem jungen Schüler und Sportler Eigenschaften hervorrufen und entwickeln, die sie in beiden Bereichen, vor allem aber im weiteren Lebensweg, positiv beeinflussen.“ – Till Riehn, Spieler HSC 2000 Coburg
  • „Neben der Vermittlung von Freude an Bewegung sowie der Motivation zu lebenslangem, sinnvollem Sporttreiben, nimmt der Sport durch die kontinuierliche körperliche Betätigung auch positiven Einfluss auf die physische, psychische, soziale und kognitive Entwicklung jedes Einzelnen.“ – Alexander Pietsch, Jugendleiter und Vorstandsmitglied FC Coburg

Ab der 6. Klasse ist ist eine spezielle Förderung und sportartspezifische Ausbildung in den Sportarten Fußball, Handball, Basketball und Tanzen in Planung.

// Fachschaft Sport

// Pressemitteilung HSC 2000 Coburg – 14. 4. 2016