Der Elternbeirat ist die unabhängige Vertretung der Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler einer Schule. Im Zentrum seiner Tätigkeit stehen die Anliegen, Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Elternschaft. Der Elternbeirat wirkt zudem mit in Angelegenheiten, die für die Schule von allgemeiner Bedeutung sind, z. B. durch die Teilnahme an Beratungen im Schulforum (bestehend aus Mitgliedern der Schulleitung, des Lehrerkollegiums, der SMV und des Elternbeirates). Von den Eltern gewählt, sehen wir es als unsere Aufgabe an, das von gegenseitigem Respekt getragene Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und Lehrern zu vertiefen und dabei das Interesse der Eltern für die Bildung und Erziehung der Schüler zu wahren.
Je enger und vertrauensvoller die Zusammenarbeit von Elternhaus, Schule, gesellschaftlichen Gruppen und Behörden (z. B. die Stadt Coburg) ist, desto besser gelingt das Schulleben, desto wohler werden sich alle Beteiligten fühlen. Davon profitieren die Kinder, die Jugendlichen und die volljährigen Schülerinnen und Schüler in der Schule, in ihrer Einstellung zum Lernen und dadurch auch Sie in der Familie.

Bei Meinungsverschiedenheiten und Konflikten zwischen Eltern und Schule können die Mitglieder des Elternbeirates als Vermittler und Moderatoren z. B. im Rahmen eines persönlichen Gespräches zwischen Eltern und Schulleitung tätig werden. Neben der Teilnahme an den Elternbeiratssitzungen sind die Mitglieder des Elternbeirats bei zahlreichen Veranstaltungen präsent z. B. bei Konzerten, der Verabschiedung der Abiturienten und beim Schulfest.


Aktueller Elternbeirat für die Schuljahre 2016.17 + 2017.18

Ansprechpartner (mit Fotos + Kontaktdaten) finden Sie im internen Bereich.

Kontaktieren Sie uns unter elternbeirat@alexandrinum-coburg.de

  • Arbeitsgruppe Netzwerk
    hält Kontakt zu allen Mitgliedern der Schulfamilie – Schüler, Eltern, Lehrer – und zum Sachaufwandsträger, zu Verbänden etc.
  • Arbeitsgruppe Soziales
    kümmert sich um die Integration der neuen Schüler, verwaltet und entwickelt das Projekt „Schüler helfen Schülern“, betreut die Klassenelternsprecher, hilft  bei der Bewältigung der typischen Übertritts-Probleme, organisiert und koordiniert die Bewirtung des Schulfestes.
  • Arbeitsgruppe Finanzen
    verwaltet das gespendete Geld, gewährt Unterstützung im Rahmen der vom Elternbeirat verabschiedeten Regeln, betreut die Schilderpartner und versucht weitere Partner für die Schule zu gewinnen, um den steigenden Bedarf an zusätzlich notwendiger Unterstützung leisten zu können.

Wir garantieren Ihnen Diskretion.


„Forum Alexandrinum“

informiert in regelmäßigen Abständen mit aktuellen Themen und Neuigkeiten. Das Faltblatt präsentiert z. B. Beiträge der Schulleitung, Lehrerschaft und der SMV.

Nachhilfeprojekt „Schüler helfen Schülern“

Seit 2007 unterstützen Schüler aus höheren Klassen (ab Klasse 9) des Alexandrinums jüngere Mitschüler, indem sie ihnen Nachhilfe-Unterricht geben. Angeboten werden die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Latein, Französisch, sowie Physik und Chemie.

Die zukünftigen Nachhilfe-Lehrer benötigen die schriftliche Empfehlung ihres Fachlehrers und werden von der am Alexandrinum arbeitenden Sozialpädagogin der EJOTT auf ihre Aufgabe vorbereitet und nachfolgend begleitet. Der Nachhilfe-Schüler kann die aktuelle Liste der Nachhilfe-Lehrer im Büro der OGS (Offene Ganztagsschule), Raum E17 erhalten oder über seinen Fachlehrer mit einem potentiellen Nachhilfe-Lehrer in Kontakt treten.

Die Kosten für den Nachhilfe-Schüler halten sich gering:

7 € im Einzelunterricht bzw.
5 € je Kind für 2 Schüler (Gruppenunterricht)

Eine Vereinbarung zwischen dem Nachhilfe-Lehrer und dem Nachhilfe-Schüler und seinen Eltern regelt die Rechte und Pflichten beider Beteiligten und wird vom Nachhilfe-Lehrer zur ersten Stunde mitgebracht.

Der Unterricht, jeweils 45 Minuten, kann entweder nach dem regulären Unterricht im Schulgebäude oder bei den Beteiligten zuhause stattfinden. Der Elternbeirat wünscht allen Teams viel Erfolg!