bietet mehr als nur den Schlüssel zur Lösung der 500 Euro-Frage im Fernsehquiz.

Im Mittelpunkt der Unterrichtsinhalte stehen räumliche Strukturen und Prozesse auf der Erde. Das Fach verbindet dabei naturwissenschaftliche und gesellschaftswissenschaftliche Erkenntnisse – es zeigt die Wirkungen der Naturkräfte, die raumprägenden Einflüsse der Menschen und die Verantwortung der Menschen für Natur und Umwelt auf. Der Blick richtet sich dabei in allen Jahrgangsstufen sowohl auf den heimatliche Nahraum, als auch auf besondere Erscheinungen überall auf der Erde.

Ein wichtiges Anliegen des Geographie-Unterrichts ist die Vermittlung wesentlicher Arbeitstechniken, z. B. im Umgang mit herkömmlichen und neuen Medien, wie dem Atlas oder dem PC – aber auch Experimente und Erkundungen gehören zum Unterricht.