Das Landesleistungszentrum Hof war der Austragungsort des Oberfrankenfinales des Wettkampfes „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Gerätturnen.

Mit je einer Mannschaft im Wettkampf IV/1 sowie II war das Gymnasium Alexandrinum Coburg erfolgreich!

Die Mädchen der 5. Klassen der Wettkampfklasse IV (neun Mannschaften aus ganz Oberfranken waren hier beteiligt) erturnten sich bei ihrem Debüt in einen hervorragenden vierten Platz und mussten sich neben dem Jean-Paul-Gymnasium Hof nur dem WWG aus Bayreuth und dem Kaspar-Zeuß-Gymnasium Kronach geschlagen geben.

Die „größeren“ Mädchen durften sich im Wettkampf II – auch hier waren neun Mannschaften am Start – über Bronze freuen und mussten nur die Plätze 1 und 2 dem Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium aus Hof sowie dem Gymnasium Casimirianum Coburg überlassen.