„In Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne“ lautete das Motto des diesjährigen 64. Europäischen Wettbewerbs 2017.
Zehn Themen standen zur Auswahl: Am beliebtesten war dabei der Blick in die Zukunft „Europa 4.0 – Beam me to 2027“ (8.–10. Klasse). Die Aufgabenstellungen konnten künstlerisch als Bild, Zeichnung, Collage oder Comic bearbeitet werden, aber auch Filmbeiträge und Texte waren zugelassen.

Sieben Schüler des Alexandrinum wurden von der Jury ausgewählt und dürfen sich auf die Einladung zur landesweiten Siegerehrung freuen. Drei Arbeiten wurden sogar zur Bundesjury weitergereicht.

Wir gratulieren und drücken gleichzeitig die Daumen für die Entscheidung bei der Bundesjury!