Raum E 13


Die Schülerlesebücherei zum Beginn des Schuljahres 2008.09 grundlegend umgestaltet und erweitert.
Auf zwei Ebenen mit rund 200 qm Gesamtfläche steht in großzügig gestalteten Räumen der Medienbestand einer modernen Schülerbibliothek zur Verfügung. Zu finden ist hauptsächlich Kinder- und Jugendliteratur für Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen.

  • Behagliche Aufenthaltsbereiche und Sitzecken laden zum Schmökern, zur Stillarbeit oder einfach zur Entspannung in der unterrichtsfreien Zeit ein.
  • Darüber hinaus verfügt die neue Schülerlesebücherei über acht PC-Arbeitsplätze.
  • Die Räumlichkeiten werden auch für Veranstaltungen rund um das Thema Literatur und Lesen genutzt, wie z. B. den Leseclub, Lesungen und ähnliche Aktivitäten.

Auch der Medienbestand unserer Schülerlesebücherei wächst ständig – nicht zuletzt aufgrund zahlreicher Spenden.


Aktivitäten rund um Bibliothek + Leseförderung am Alexandrinum

Es ist seit Jahren eine bewährte Tradition, dass das Alexandrinum namhafte Schriftsteller zu Lesungen einlädt und damit den Schülern die Möglichkeit eröffnet, Einblicke in die Entstehung literarischer Werke sowie das Leben der Autoren zu nehmen.

// Autorenlesung mit Maja Nielsen für die Jahrgangsstufen 5 + 6 am 23. Februar 2017

Außerdem:
Bücherbasar im Rahmen des Schulfests (Das neue Konzept „Geben Sie das, was Ihnen das Buch wert ist!“ war ein voller Erfolg!), Weihnachtslesungen, Verlag trifft auf Leser – der Loewe-Verlag zu Besuch bei den Leseratten, Zusammenarbeit mit den verschiedenen Kinder- und Jugendbuchverlagen, Rezensionen für aktuelle Bücher aus den Verlagen Loewe-, Arena-, Beltz- und Abentheuerverlag, Sieger im bundesweiten Schreibwettbewerb von Sonnen-Sprosse e. V. zum Thema „Bücher verändern die Welt“ (2010.11), … + natürlich Aktionen am Welttag des Buches, am 23. April!


Leseclub

Seit dem Schuljahr 2008.09 gibt es am Gymnasium Alexandrinum den Leseclub „Die Leseratten“. Ein Mal in der Woche machen die „Leseratten“ unsere Schulbibliothek unsicher, schmökern bis zum Umfallen, geben sich gegenseitige Lesetipps, verschönern unseren Schaukasten bzw. die Plakatwand vor unserer Bibliothek, basteln Lesekisten oder Portfolios zu ihren Lieblingsbüchern, schreiben Rezensionen zu aktuellen Kinder- und Jugendbüchern … Der Leseclub kann von der Jahrgangsstufe 5 bis 7 als Wahlfach belegt werden.

// Buchtipp-Aventskalender unseres Leseclubs (Dezember 2017)
// Autorin Maja Nielsen zu Gast im Leseclub (Februar 2017)!
// Zwei Preisträger beim dtv-„Tintenkleckser“-Wettbewerb 2016


Sie möchten uns Bücher spenden?

Bücherspenden sind uns jederzeit herzlich willkommen!
Wenden Sie sich bitte an die Bibliotheksverwaltung – entweder persönlich vor Ort oder telefonisch über das Sekretariat.


Antiquariat

… mit rund 750 Bänden verschiedener Fachbereiche.
Ausstellungen gaben einen Einblick in die antiquarischen Schätze, z. B.

  • der wundervoll gestaltete Bildband „Spaziergang um die Welt“ von Alexander Freiherr von Hübner aus dem Jahr 1882, ein Band aus der in unserem Antiquariat vollständig vorhandenen Reihe „Die Werke Friedrichs des Großen“ aus dem Jahr 1913 sowie jeweils ein Titel aus Otto Warburgs Reihe „Die Pflanzenwelt“ (1922) und „Brehms Tierleben“ von Alfred Edmund Brehm (1925)
  • zwei Bände aus der Reihe „Meyers Klassiker-Ausgaben in 150 Bänden“ von Joseph Meyer, „Hebbels Werke“ (Ende des 19. Jahrhunderts) mit zahlreichen Informationen zu Friedrich Hebbel, ein Band des Werkes „Bilder aus der deutschen Vergangenheit“ von Gustav Freytag aus dem Jahr 1863, ebenfalls mit Informationen zum Autor und seinem Werk sowie das „Pädagogische Lexikon“ (1931) von Kuno Fischer mit Hintergrundinformationen zum Autor sowie zum Thema Neukantianismus