Sowohl unsere Mädchen- als auch unsere Jungen-Tischtennis-Mannschaft IV hatten sich für die nordbayerischen Endausscheidungen „Jugend trainiert für Olympia“ im Februar qualifiziert.

Bei den Mädchen lief es trotz zahlreicher krankheitsbedingter Ausfälle gut und sie konnten sich in Nürnberg den dritten Platz und somit hochzufrieden Bronze sichern.

Die Jungs traten in Nabburg an und mussten sich im letzten Spiel von ihrem bis dahin sicheren zweiten Platz verabschieden und verpassten somit knapp den Vizetitel und gleichzeitig den dritten Platz bayernweit. Nach der anfänglichen Enttäuschung waren sie dennoch stolz darauf, soweit gekommen zu sein und mit der Bronzemedaille nach Hause zu fahren.