Die gesetzliche und sittliche Pflicht zur Hilfeleistung ist jedem wohlbekannt. Ob aber im Notfall jeder von uns weiß, was zu tun ist, um schnell und besonnen Hilfe zu leisten, ist eine ganz andere Frage. 23 unserer Oberstufenschülerinnen und -schüler sind jedoch ab sofort bestens für den Ernstfall vorbereitet:

Am Gymnasium Alexandrinum haben die Teilnehmer des Additums Sport die Möglichkeit, im Rahmen des Schwimmunterrichts das Rettungsschwimmabzeichen des DRK abzulegen. Die 23 Jugendlichen, die dieses Frühjahr ihre Abiturprüfungen in Sporttheorie und -praxis ablegen werden, mussten einen umfangreichen praktischen Prüfungskatalog absolvieren. Dazu gehörten Disziplinen wie z.B. das Befreien aus Umklammerungen, Tief- und Streckentauchen, Kleiderschwimmen, Transportieren und Abschleppen und vieles mehr. Auch theoretische Inhalte waren Teil der mehrere Monate dauernden Ausbildung und wurden am Ende des Kurses schriftlich abgeprüft. Schließlich musste jeder Teilnehmer seine Kenntnis über Erste-Hilfe-Maßnahmen und Herz-Lungen-Wiederbelebung nachweisen. Alle Alexandriner legten die Prüfungen mit Erfolg ab!
Gerade in einer Zeit, in der die Rate der Nichtschwimmer stetig steigt, ist es umso erfreulicher, dass sich so viele Jugendliche durch ihr sportliches Engagement auszeichnen und durch den Erwerb der Rettungsfähigkeit einen wertvollen, aktiven Beitrag zum Allgemeinwohl leisten.