Aufgrund des großen Erfolgs des ehemaligen P-Seminars Alex on Stage 2017, damals unter dem Motto „Modern Fairy Tale“, fand die beliebte Tanzveranstaltung dieses Jahr bereits zum zweiten Mal statt. Fünf ehemalige Schülerinnen des Alexandrinums, die ihr Abitur bereits 2018 abgelegt haben, organisierten dazu zusammen mit der damaligen Leiterin des P-Seminars, Diana Atzpodien, und in Kooperation mit der Fachschaft Sport des Gymnasiums am Samstag, dem 2. November 2019 einen Abend voller tänzerischer Begeisterung.

Unter dem Motto „Remember the Time“ konnten als Erinnerung an Alex on Stage „1.0“ alle etwa 750 Zuschauer einschließlich des Oberbürgermeisters und ehemaliger Schulleiter durch bunte Kostüme, abwechslungsreiche Musik, tolle Lichteffekte und überzeugende Choreographien mit auf eine Reise durch die Zeit genommen werden.

Auch dieses Jahr traten neben einigen schuleigenen Tanzgruppen wieder viele externe Partner auf, die für die tänzerische Vielfalt sorgten: Neben der Tanzformation des TVK begeisterten auch verschiedenen Gruppen des Move&Dance Centers, unter anderem mit zwei HipHop Choreographien, das Effect’s Tanzmariechen, einer „Alexandrine“ und verschiedene Altersgruppen des Showtanzes und das Ballettstudio Spreizer Breyer. Weitere Highlights waren der Auftritt des RuF Neustadt und der Ü15 der Effect’s, die ihren Wettbewerbstanz erstmals aufführten.

Das tanzbegeisterte Alexandrinum selbst unterhielt das Publikum ebenfalls mit verzaubernden Tänzen der TanzAG und verschiedener Sportklassen, sowie dem Siegestanz zum Oberfränkischen Meister 2019 im bundesweiten Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. Besonders zu erwähnen ist zudem der Abschlusstanz, der unter anderem von vier Sportlehrerinnen des Alexandrinums – und dem Organisationsteam des Abends – getanzt wurde. Ebenfalls Teil des Teams war Cosima Landgraf, die die Zuschauer als Moderatorin souverän durch das Abendprogramm führte.

Dank vieler Helfer, die sich um das leibliche Wohl kümmerten, der Sponsoren und vor allem dank den teilnehmenden Gruppen und dem tanzbegeisterten Publikum wurde auch Alex on Stage „2.0“ zu einem sehr großen Erfolg. Und vielleicht heißt es in zwei Jahren ja erneut „Remember the Time“, ganz nach dem Motto „The Show Must Go On“!