Die Klasse 6d verbrachte vergnügliche Tage in Forchheim und Bamberg – bei Kaiserwetter sozusagen.
„Geschichte“ als Leitthema des Aufenthalts war naheliegend – schließlich waren gleich zwei Geschichtslehrer für das Programm zuständig. Passend zum Unterrichtsstoff der sechsten Jahrgangsstufe gab es einen Steinzeitworkshop mit Speerwurftraining und Feuermachen (wir wären im Ernstfall wohl großenteils verhungert …). Und passend zur Umgebung sorgte eine Stadtrallye für Orientierung in mehrfacher Hinsicht: Warum steht da ein Kaiser in klein auf einem Sockel, was hat es mit den eigenartigen Spuren in der Kirchenmauer auf sich, wieso ist das Haus so schief und noch nicht umgefallen – wo ist die nächste Eisdiele?

Wir hatten Spaß!