Ist das ein Mensch?

Ihr, die ihr gesichert lebet
In behaglicher Wohnung;
Ihr, die ihr abends beim Heimkehren
Warme Speise findet und vertraute Gesichter:
Denket, ob dies ein Mensch sei,
Der schuftet im Schlamm,
Der Frieden nicht kennt,
Der kämpft um ein halbes Brot,
Der stirbt auf ein Ja oder Nein.
Denket, ob dies eine Frau sei,
Die kein Haar mehr hat und keinen Namen,
Die zum Erinnern keine Kraft mehr hat […]

Primo Levi, Überlebender des Konzentrationslagers Auschwitz

 


30 interessierte Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe des Alexandrinums unternahmen heuer erstmals eine 5-tägige Studienfahrt nach Oswiecim, Polen, um sich intensiv mit dem Thema Holocaust zu beschäftigen. Zentraler Bestandteil waren die Besuche der Gedenkstätten in Auschwitz und Birkenau. Das Erleben dort wird im zitierten Gedichtausschnitt des Psalms „Ist das ein Mensch“ von Primo Levi reflektiert. Die Worte des Dichters können wiedergeben, was den Teilnehmern der Studienfahrt zu beschreiben nicht oder nur schwer möglich ist.
Die Gruppe nutzte die Bibliothek und die Räumlichkeiten der Jugendbegegnungsstätte vor Ort, um sich intensiv mit der Fachliteratur zum Nationalsozialismus auseinanderzusetzen und in Kleingruppen verschiedene Aspekte des nationalsozialistischen Vernichtungsapparates zu beleuchten. Die Abschlusspräsentationen am letzten Tag zeigten auf beeindruckende Weise, wie sehr der Lernort „Gedenkstätte“ die Schüler im positiven Sinne beeinflusst und voran gebracht hat.