Die Fachschaften Evangelische und Katholische Religionslehre haben mit unseren neuen Fünftklässlern und ihren Klassenlehrern einen bunten und stimmungsvollen Schulanfangsgottesdienst im Haus „Contakt“ gefeiert. Themen waren die Geschichte Noahs und die Zeit, die vor uns allen liegt, symbolisiert durch einen Regenbogen

Aus seinen vielen Farben lässt sich einiges über das neue bunte Jahr ablesen, das vor unseren Fünftklässlern liegt:

Rot steht für die Liebe, einen respektvollen und fairen Umgang miteinander; Orange als Signalfarbe, um uns stets daran zu erinnern, aufeinander zu achten, sodass niemand ins Abseits gerät. Auch Zitronengelb taucht im Regenbogen auf, denn manches wird auch einmal „sauer“ für uns sein. Eine Zitrone, so sauer sie auch ist, enthält aber auch wichtige Vitamine, die uns wachsen lassen; so, wie eben auch manch schmerzhafte Erfahrung uns etwas lehrt und letztlich weiterbringen kann.

Grün steht für die Hoffnung auf eine erfolgreiche Schulzeit, das Blau des Regenbogens symbolisiert Freiheit, die wir alle, trotz vieler Pflichten und Anforderungen, auch zum Leben brauchen. Schließlich gilt Lila als Farbe des Glaubens und zeigt uns, dass Gott uns begleiten will.

Jede Klasse hat im Rahmen des Gottesdienstes ein eigenes Regenbogenbild gestaltet, das nun in den Klassenzimmern hängt und sie das ganze Jahr an diese wichtigen Dinge erinnern wird!