Unser traditionelles Konzert im Frühling am Alexandrinum bot auch in diesem Jahr wieder hochkarätige Musik. Sind im Sommerkonzert vor allem die großen Ensembles wie Chöre, Orchester, Percussiongruppe und Band gefragt, so ist das Frühlingskonzert traditionell den Solisten bzw. Kleingruppen vorbehalten. Dabei spannten die auftretenden Schüler – darunter mehrere Preisträgerinnen des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ – einen Bogen von Musik über mehrere Jahrhunderte, traten im Trio, Duo oder solistisch auf und zeigten ihr Können auf verschiedenen Instrumenten sowie im Bereich des Gesangs.

In diesem Jahr hatte dieses Konzert eine musikalisch besonders erwähnenswerte Qualität, welche durch den reichhaltigen Applaus des in diesem Jahr zahlreicheren Publikums gewürdigt wurde.