Auch in diesem Schuljahr unterstützten die Fünftklässler des Alexandrinums das von der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF) initiierte Handysammelprojekt zum Schutz der Berggorillas im Virunga-Nationalpark in dem von Bürgerkriegen betroffenen Grenzgebiet zwischen Ruanda, Uganda und der Demokratischen Republik Kongo. Im Rahmen dieses Projekts werden alte, nicht mehr benutze Mobiltelefone an eine Recyclingfirma geschickt, die dann wertvolle Metalle recycelt. Einige dieser seltenen Metalle, z. B. Tantal, werden aus dem Rohstoff Coltan gewonnen, der in der Krisenregion abgebaut wird. Die Firma hat sich dazu verpflichtet, pro abgegebenem Handy mindestens 1 Euro für den Schutz der Berggorillas zu spenden.

Insgesamt sammelten unsere drei fünften Klassen 454 alte Mobiltelefone – ein bisheriger Rekord! Die Klasse 5b sammelte mit 290 Stück die meisten: pro Schüler sind das 11 Handys! Dieses außerordentliche Engagement der Klasse wird im kommenden Schuljahr mit einem zusätzlichen Wandertag in den Tiergarten Nürnberg belohnt.