Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen hat sich in der Vorweihnachtszeit als schöne Tradition bei uns am Alexandrinum etabliert. In den Klassen waren zuvor Klassensieger ermittelt worden, die nun im Wettstreit der besten Vorleser in unserer Schulaula gegeneinander antraten.

Nach einer Begrüßung durch Schulleiter Stephan Feuerpfeil stellte Paul Heinrich, der als Jurymitglied auch durch das Programm führte, in einer kleinen, aber feinen Ansprache die Bedeutung des Lesens gerade in Zeiten von Corona heraus.

Die Reihenfolge der Vortragenden wurde ausgelost und der Wettbewerb begann vor den kritischen Ohren der Schüler der 6. Klassen und der Jury, die aus den Deutschlehrern der 6. Klassen, Frau Dr. Neri, Frau Dorn, Herrn Heinrich und Frau Narr bestand. In der ersten Leserunde trugen die Teilnehmer drei Minuten lang Ausschnitte aus einer von ihnen selbst gewählten Lektüre vor. Für die 6a startete Marlene Göller mit Margit Auer: „Die Schule der magischen Tiere“, Band 12: „Voll das Chaos!“. Simon Rether trug für die 6b aus Uwe Timm: „Der Schatz auf Pagensand“ vor. Die 6c war durch Marcel Dötzer mit dem Buch „Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bücher“ von Jenny Nimmo vertreten und Leonie-Victoria Fischnaller aus der 6d las aus „Die Gangsta-Oma“ von David Walliams.

Alle Vorleser wurden mit großem Beifall ihrer Mitschüler belohnt, bevor sich die Jury zu einer ersten Beratung zurückzog. Währenddessen versetzte sich das Publikum beim Anschauen des animierten Kurzfilms „The Fantastic Flying Books of Mr. Morris Lessmore“  von William Joyce und Brandon Oldenburg in die Gedankenwelt lebendiger Bücher.

In der zweiten Runde der Veranstaltung mussten die vier Leseprofis jeweils einen dreiminütigen Textausschnitt aus einem für sie unbekannten Buch vortragen: Roald Dahls „Danny oder die Fasanenjagd“. Auch diese Aufgabe erfüllten alle vier Schüler gekonnt und ernteten wieder großen Beifall ihrer Mitschüler. Während der zweiten und letzten Beratung der Jury sahen die 6.-Klässler eine kurze KIKA-Reportage darüber, wie eine Geschichte zu einem Buch wird.

Und schließlich stand der Schulsieger fest! Alle vier Teilnehmer wurden von Herrn Heinrich noch einmal nach vorne gebeten und mit viel Lob und Beifall sowie einem Büchergutschein der Buchhandlung Riemann für ihr tolles Engagement belohnt. Und dann wurde es spannend: Unsere Schulsiegerin heißt Marlene Göller und besucht die 6a! Als Siegerpreis erhielt Marlene – wie kann es anders sein – natürlich ein Buch.

In der nächsten Runde des Vorlesewettbewerbs wird sie sich mit den Schulsiegern der anderen teilnehmenden Schulen aus Coburg messen. Wir wünschen dir viel Glück und Erfolg, Marlene!

 

Heike Dorn

Herzliche Einladung zum Vortrag von Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann am Alexandrinum

Am Donnerstag, 8. November 2018, hält der lange Jahre an der Universität Wien lehrende Konrad Paul Liessmann einen Vortrag am Gymnasium Alexandrinum Coburg.
Unter dem Titel „Zwischen Kompetenzorientierung und Digitalisierungseuphorie. Das Gymnasium und die Zukunft der literarischen Bildung“ widmet sich Liessmann, der sich durch zahlreiche Publikationen einen ausgezeichneten Ruf verdiente, einem Thema, das höchste Aufmerksamkeit in den aktuellen bildungspolitischen Diskussionen genießt und Gegenstand mehrerer Publikationen des sehr angesehenen österreichischen Intellektuellen ist.
Mit „Theorie der Unbildung“, „Geisterstunde: Die Praxis der Unbildung“ und „Bildung als Provokation“ wurde Liessmann weit über die Grenzen Österreichs und seines Faches hinaus dem Publikum bekannt.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr, der Eintritt ist frei.

„Da haben wir den Salat“ – die 6. Klassen auf Sprichwort-Weltreise …

Am 16. Oktober 2018 haben alle Schüler der 6. Jahrgangsstufe sowie einige Mitglieder des Leseclubs die Gelegenheit an einer Autorenlesung mit dem Sprachkünstler, Autor, Literaturwissenschaftler und Dozenten Dr. Rolf-Bernhard Essig teilzunehmen.
In Form einer Lesung, Erzählung bzw. eines Gesprächs begibt sich der Sprichwort-Papst mit dem Schülerpublikum auf eine spannende Reise durch zahlreiche internationale Sprichwörter, Weisheiten und Geschichten und erkundet so die Herkunft von Redewendungen aus aller Welt.
Mit diesem besonderen Vortrag können die Themen „Sprichwörter“ und „Redewendungen“ aus dem Lehrplan Deutsch der 6. Jahrgangsstufe aufgegriffen werden.

Oster-Mitmach-Aktion unseres Leseclubs … + Autorenlesung mit Fabian Lenk

Ei, Ei, Ei, was seh ich da?
Buchtipps vom Leseclub

  • Begebt euch auf die Suche nach Buchtipp-Ostereiern in und um unsere Schülerlesebücherei!
  • Wer ein Buch von einem Buchtipp-Osterei ausleiht und beim Abgeben ein Beurteilungsblatt ausfüllt, bekommt eine schokoladige Überraschung!

Viel Spaß beim Lesen wünscht der Leseclub „Die Bücherwürmer“


Am Mittwoch, 21. März 2018, macht der erfolgreiche Jugendbuchautor Fabian Lenk auf seiner Lesereise durch das Coburger Land Station am Alexandrinum.

Alle 5. und 6. Klassen sowie die Klasse 7 b können sich auf die spannende Begegnung mit Fabian Lenk freuen – im Gepäck hat er neben seinen packenden Krimis mit authentischem Hintergrund auch den ersten Band seiner neuen spannenden Jugendbuchreihe „Die Darklands“, welcher erst am 8. März 2018 erschienen ist!
Nicht nur das brandneue Werk, sondern auch viele Bände der Zeitdetektive- und der 1000 Gefahren-Reihe können in unserer Schülerlesebücherei ausgeliehen werden.

Fabian Lenk wird im Anschluss an die Lesungen unseren Leseclub „Die Bücherwürmer“ besuchen, der sich schon eifrig auf dieses besondere Event vorbereitet hat. Jeder „Bücherwurm“ hat zu einem Buch des Autors ein Lapbook gestaltet und wird es dem Autor präsentieren.

Weihnachtslesungen in unserer Schülerlesebücherei ab 27. November …

Alle Jahre wieder finden jeweils montags in der Vorweihnachtszeit Lesungen in unserer Schülerlesebücherei statt.
Wir starten am Montag, 27. November 2017, ab 7:45 Uhr.

Wir laden herzlich ein und freuen uns auf zahlreiche Zuhörer!

Die Schülerlesebücherei ist während der Lesungen für andere Nutzer geschlossen.
Vielen Dank für euer Verständnis.


„Ein Rentier kommt selten allein“
von Friedbert Stohner
(fortlaufende Geschichte)

Vorlesewettbewerb: Unsere Schulsiegerin löst das Ticket zum Landesentscheid!

Beim 56. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels (6. Jahrgangsstufe im Fach Deutsch) hat wiederum unsere Schulsiegerin beim Bezirksentscheid gewonnen!

Wir gratulieren herzlich!

Am 18. Mai 2015 wird sie am Landesentscheid Bayern in Grünwald bei München teilnehmen.

Wir drücken ihr alle Daumen hierfür!


 Coburger Tageblatt – 17. April 2015

Neue Presse, Coburg – 17. April 2015

www.vorlesewettbewerb.de

 

 

Vorlesewettbewerb: Unsere Schulsiegerin ist auch Coburgs Beste!

Im Vorlesewettbewerb der 6. Jahrgangsstufe im Fach Deutsch war erneut unsere Schulsiegerin beim Stadtentscheid erfolgreich!

Herzlichen Glückwunsch!


 Coburger Tageblatt – 6. Februar 2015

 Neue Presse – 7. Februar 2015