Damit ihr eine kleine Vorstellung davon bekommt, wie es am „Alex“ so ist, wollen wir uns bei euch vorstellen: Wir sind das Alexandrinum, benannt nach seiner Stifterin und Unterstützerin Alexandrine von Baden, deren 200sten Geburtstag wir im Jahr 2020 eigentlich gerne gefeiert hätten, was aber wie so vieles durch die Pandemie leider nicht möglich war.

Herzogin Alexandrine war es damals wichtig, dass auch Mädchen Bildung bekamen, und so gründete sie ein „Mädchengymnasium“, welches das Alexandrinum auch lange Zeit war.
Mittlerweile sind natürlich auch Jungs bei uns, wie an allen Gymnasien in Coburg. Insgesamt sind im Moment knapp 560 Schülerinnen und Schüler am Alexandrinum, so dass die Schule gut überschaubar, aber auch nicht zu klein ist. Eigentlich ideal!

Natürlich gibt es auch bei uns außer dem Unterricht in den typischen Fächern am Gymnasium viele Zusatzangebote vom Sport über den Leseclub und die Musik bis hin zur Fotografie. Vielleicht möchtet ihr aber auch Theater spielen oder mögt Honig gerne? Schaut doch mal in die Rubrik Wahlunterrichte, ob da was für euch dabei wäre!

Zwei Wahlkurse gibt es nur bei uns am Alex: Die Imkergruppe von Herrn Hammer mit seinen Bienenvölkern und der Zauberkurs beim Schulleiter Herrn Feuerpfeil persönlich!

Jetzt aber machen wir am besten einen kleinen Rundgang durch unser schönes, helles Haus. Kommt einfach mit!

Wo fangen wir am besten an? Natürlich im Pausenhof:

 

Diese ist Aufenthaltsraum, Pausenverkauf, aber auch Veranstaltungsraum für Vorträge, Theaterstücke und Konzerte.

Dort finden wir die Sporthalle, Physik- und Chemiesäle und ganz am Ende des Gebäudes den Musiksaal:

Ihr merkt schon, man muss viel laufen. Und so marschieren wir zurück durch die Aula und besuchen den Werkraum, den Biologiesaal und einen unserer Computerräume (Robotik!):

Und nun aber wieder nach oben, denn wir wollen uns mal ein Klassenzimmer der 5. Klassen anschauen:

Noch weiter hinauf geht’s jetzt bis in den 2. Stock und wir landen in unserem großen Kunstsaal:

Auf dem Weg zurück kommen wir noch am Kickerkasten vorbei und dann stehen wir schon wieder in der Aula:

Auf dem Weg zu der Offenen Ganztagsschule müssen wir noch unbedingt einen Blick in einen unserer schönsten Räume werfen, ein Paradies für alle Leseratten, die Schülerlesebücherei mit Lesefutter, Entspannungsecke und Computerarbeitsplätzen!

Und ein paar Schritte weiter, gleich nebenan, finden wir dann den Bereich der Offenen Ganztagsschule:

In einem großen Haus ist man viel unterwegs. Gott sein Dank kann man nun im Alex auch gut und vor allem bequem Pause machen. Dazu gibt es – ganz neu und noch unbenutzt – diese neuen Sitzecken, die in Pausen und Freistunden zum Entspannen einladen.

Jetzt habt ihr schon mal das meiste gesehen. Damit ihr aber auch einen kleinen Eindruck in bewegten Bildern habt, seht euch diesen kurzen Film an, den Schüler des Wahlkurses Schulfernsehen gedreht haben:

Halt, zwei Besonderheiten gibt es bei uns ja auch noch, und außerdem unser WAL-Programm!

Seit dem letzten Schuljahr haben wir unsere Forscherklasse eingerichtet.

Hier könnt ihr alle vierzehn Tage an einem Nachmittag naturwissenschaftlich auf Entdeckungsreise gehen. Es erwartet euch eine vielfältige Auswahl spannender Themen aus allen möglichen Bereichen, bei denen ihr selbst experimentieren und forschen könnt.

Wir haben die seit Jahren bewährte sportbetonte Klasse umstrukturiert und bieten jetzt unser Sportaufbauprogramm für alle Schüler an.
Trainer aus sechs verschiedenen Sportvereinen kommen jede Woche ans Alexandrinum und machen euch in den Sportarten Basketball, Handball, Fußball und Tanzen fit. Ihr habt die Wahl!
Für einen tollen Start an unserer Schule sorgt unser WAL-Programm.

Wir wünschen euch, liebe Viertklässler, eine gute Entscheidung für eure weitere schulische Laufbahn und würden uns sehr freuen, euch im neuen Schuljahr als Fünftklässler am Alexandrinum willkommen heißen zu dürfen!