Prof. Dr. Thomas Baier (Universität Würzburg) als Gastdozent am Alexandrinum

 

Der Lehrplan der 11. Jahrgangsstufe sieht für den Lateinunterricht die ausführliche Beschäftigung mit den philosophischen Strömungen der Antike vor. Dabei spannt sich der Bogen von den Vorsokratikern und ihrem Forschen nach den Ursprüngen der Welt über die sokratische Wende, seit der die Ethik und damit das moralisch richtige Handeln des Menschen im Zentrum des Interesses der Philosophen steht, bis zur Übertragung von epikureischem und stoischem Gedankengut, das seine Ursprünge in Griechenland hat, in die römische Gesellschaft.

2012.13 war Prof. Dr. Baier, Lehrstuhlinhaber für Latinistik an der Universität Würzburg, zum ersten Mal für verschiedene Veranstaltungen, u. a. einem öffentlichen Vortrag, bei uns zu Gast.

Darüber hinaus hatten die Schüler die Möglichkeit, sich über Studienwege, Abschlüsse und Regelungen an den Universitäten zu informieren.

Wir freuen uns, dass er 2016.17 unsere Einladung wiederum angenommen hat. Mehr dazu lesen Sie unter

// Prof. Dr. Thomas Baier fesselt seine Zuhörer mit aktuellen Fragestellungen – Dezember 2016