Endlich war es soweit! Drei Schülerinnen des diesjährigen P-Seminars „Raum der Stille“, das einen Meditationsraum an der Schule einrichtet, machten sich mit Frau Dorn an einem sonnigen Nachmittag auf den Weg zu den Heiligenfeld-Kliniken in Bad Kissingen, um einen dort vorhandenen Meditationsraum zu besichtigen. Die Vorfreude und Neugier darauf, was uns dort erwarten würde, war uns allen anzusehen. Dort angekommen wurden wir herzlichst von Geschäftsführer Stephan Greb empfangen. Während er uns durchs Gelände führte, wurden wir mit Wissenswertem über die Klinik und ihren Behandlungsmöglichkeiten für Patienten informiert. Zu unserer Gruppe stieß dann ein junger Psychologe, der Spezialist auf dem Gebiet der Meditation und zuständig für den Meditationsraum in der Klinik ist. Angekommen am Meditationsraum waren unsere Blicke sofort von der atemberaubend schönen Aussicht über die Landschaft gefangen. Eine Hälfte der Wand war komplett verglast, sodass man einen geradezu magisch anmutenden Ausblick auf die grünen Wälder hatte. Zudem waren wir überrascht von der sehr einfachen und schlichten Einrichtung. Außer einem weichen Teppichboden, zwei Holzregalen, einer Stereoanlage und ein paar Zimmerpflanzen war nichts im Raum vorhanden. Wir versammelten uns in einem Sitzkreis, tauschten uns gegenseitig aus und bekamen viele wertvolle Tipps für die Einrichtung eines Meditationsraums. Die beruhigende Wirkung, die der Raum auf uns ausübte, bekamen wir in einer 5 minütigen Abschlussmeditation zu spüren. Letztendlich waren beide von unserem Projekt begeistert, sodass Herr Greb sich bereit erklärte, unserem Projekt finanziell unter die Arme zu greifen. Ein großer Erfolg für unser P-Seminar, welches dringend Einnahmen braucht. Mit neuen Eindrücken und viel Inspiration für die Einrichtung des Meditationsraums kehrten wir schließlich heim. Der Ausflug war in jeder Hinsicht gelungen!

Lucy Duong