Man kann noch so viele Fremdsprachen beherrschen –
wenn man sich beim Rasieren schneidet, gebraucht man die Muttersprache.

Eddie Constantine, Schauspieler

Die Aufsatzformen der Schulaufgaben in den verschiedenen Jahrgängen

Jahrgangsstufe 5
(4 Schulaufgaben – 60 Minuten; ggf. bis zu 15 Minuten zusätzliche Einlesezeit)
Erzählen – zwei verschiedene Formen des Erzählens (z. B. Bildergeschichte, Phantasieerzählung usw.)
Informieren – über Ereignisse informieren (Bericht)
zweiteiliger schulinterner Test

Jahrgangsstufe 6
(4 Schulaufgaben – 60 Minuten; ggf. bis zu 15 Minuten zusätzliche Einlesezeit)
Erzählen – eine Form des Erzählens (z. B. Reizwortgeschichte, Ausgestaltung eines Erzählkerns usw.)
Informieren – über Ereignisse informieren (Bericht) – über Vorgänge informieren (Vorgangsbeschreibung)
zweiteiliger Test – Teil 1 zentraler Jahrgangsstufentest, Teil 2 schulintern

Jahrgangsstufe 7
(4 Schulaufgaben – 60 Minuten; ggf. bis zu 15 Minuten zusätzliche Einlesezeit)
argumentierendes Schreiben – informierendes Schreiben (auch mit argumentierendem Zusatzauftrag)
erzählendes Schreiben zu unterschiedlichen Impulsen

Jahrgangsstufe 8
(4 Schulaufgaben – 60–90 Minuten; ggf. bis zu 15 Minuten zusätzliche Einlesezeit)
Informieren – über den Inhalt literarischer Texte informieren (Inhaltsangabe literarischer Text) – informierende Texte auf Materialbasis verfassen (selektive Zusammenfassung mehrerer Sachtexte) – informierende Texte auf Materialbasis verfassen (Unterrichtsprotokoll)
Argumentieren – einen eigenen Standpunkt formulieren (lineare Erörterung)

Jahrgangsstufe 9
(4 Schulaufgaben – 90–120 Minuten; ggf. bis zu 15 Minuten zusätzliche Einlesezeit)
Informieren/Argumentieren – informierende Texte auf Materialbasis verfassen (Vortrag, …) – über literarische Texte informieren und eigene Deutungsansätze formulieren (erweiterte Inhaltsangabe poetischer Text) – über pragmatische Texte informieren und eigene Deutungsansätze formulieren (erweiterte Inhaltsangabe Sachtext)
Argumentieren – textbezogen bzw. materialgestützt argumentieren

Jahrgangsstufe 10
(3 Schulaufgaben – 90–135 Minuten; ggf. bis zu 15 Minuten zusätzliche Einlesezeit)
Informieren/Argumentieren – über pragmatische Texte informieren und textbezogen argumentieren (Sachtextanalyse mit anschließender Erörterung) – über literarische Texte informieren und eigene Deutungsansätze formulieren (Erschließung und Interpretation Drama/Epik) – über literarische Texte informieren und eigene Deutungsansätze formulieren (Erschließung und Interpretation Lyrik)

Grundwissen und hilfreiche Links

Grundwissen und hilfreiche Links

In den Klassen 5–10 ist das Grundwissen im Anhang des jeweiligen Deutschbuches zu finden.

Im Internet findet man eine Flut von mehr oder weniger hilfreichen Links für das Fach Deutsch.

Hier zwei Seiten des Kultusministeriums, die wir empfehlen:

W- und P- Seminare

P-Seminar 2016/18

„Zum Leser wird man nicht geboren“


P-Seminar 2016/18

„Die Erinnerung darf nicht enden. Gedenktag zur Befreiung Coburgs“


P-Seminar 2015/17

„Lesen macht Spaß – Wir begeistern Drittklässler für das Lesen“


W-Seminar 2014/16

„Helden nach Plan? – Kinder- und Jugendliteratur in der DDR


Theater

Eigenproduktionen

2018/19 – Eigenproduktion „Der Ja/Nein-Sager“ beim Festival für Junges Theater 2019
2017/18 – Eigenproduktion „Zeit – Tod – Schlagen“ beim Festival für Junges Theater 2018
2016/17 – Eigenproduktion „Freiheit“ beim Festival für Schultheater 2017
2015/16 – Eigenproduktion „Bolero“ beim Festival für Schultheater 2016


Das Künstlerensemble Rose & Georgi zu Gast am Alexandrinum

In regelmäßigen Abständen heißt das Alexandrinum zwei besondere Gäste willkommen: Die Künstlergruppe Rose und Georgi besucht die Schule und präsentiert einen ganzen Vormittag eine außergewöhnliche Kombination aus Dichtkunst, Musik und Unterhaltung. Und – soviel sei vorweggenommen – die Zuhörer sind begeistert.

Impressionen vom Besuch im Schuljahr 2018/19
Impressionen vom Besuch im Schuljahr 2016/17

Das Ensemble Rose & Georgi – das sind Detlev Rose und Christian Georgi aus Berlin. Beide absolvierten die Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin. Detlev Rose ist mittlerweile u. a. Sprecher für Film- und Fernsehproduktionen. Christian Georgi ist ein gefragter Musiker und arbeitet auch mit solch bekannten Künstlern wie Gerhard Schöne zusammen. Zusätzlich arbeiten sie als Sänger, Rezitatoren, Liedermacher und Komponisten und touren mit einem bunten Programm, darunter auch klassischen Programmen für Flöte und Gitarre, durchs Land. Und die Pressestimmen überschlagen sich mit Lob für die beiden außergewöhnlichen Künstler und ihr Programm.

In der Aula des Alexandrinum machen Rose & Georgi mit einem bunten, literarischen und musikalischen Streifzug durch die deutsche Literaturlandschaft halt. Und sie werden dem Ruf, der ihnen vorauseilt, in jeder Hinsicht gerecht. Die Schüler der Unter-, Mittel- und Oberstufe erhalten in je zweistündigen Veranstaltungen einen ganz neuen Einblick in die Welt der Literatur. Zeitgenössische Balladen, „heiter bis wolkig“, frisch aufbereitet – so wird der Vormittag von Rose & Georgi eingeläutet. Sie entführen die Schüler gleichsam informativ und unterhaltsam auf einen Streifzug in die Dichtkunst von Goethe und Schiller, Heine und Kästner und vielen anderen namhaften deutschsprachigen Autoren. Dass es nicht nur um das Vortragen von Balladen geht, versteht sich von selbst. Es ist ein bunter Reigen aus Gesang, poetischem Vortrag und Mitwirken von Schülern, der die Anwesenden in seinen Bann zieht.

Die Vielseitigkeit und die Abwechslung lassen denn auch gar keine Langeweile aufkommen. Ganz im Gegenteil: mit einer Mischung aus unterhaltsamen und nachdenklichen, aus melodischen und fröhlichen Klängen und Texten ist ein Besuch der Künstlergruppe für alle ein beeindruckendes Erlebnis und eine angenehme Ergänzung zum Unterricht.

Wettbewerbe

Autorenlesung mit Fabian Lenk für die Jahrgangsstufen 5–7

zum Bericht vom 21. März 2018 – Mediathek Veranstaltungen


Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels in der 6. Jahrgangsstufe

www.vorlesewettbewerb.de

Unsere Schulsiegerin 2014/15 war besonders erfolgreich:


Kreatives Schreiben

Sprache und Literatur sind Resultate kreativ-künstlerischer Prozesse, der Deutschunterricht wird neben den musischen Fächern als besonders geeigneter Ort für kreatives Lernen und Lehren gesehen. Gefördert werden im Deutschunterricht neben der Verstandesfähigkeit in kreativen Aufgaben Fantasie und sprachschöpferisches Verhalten, das Freude am Spielen und Experimentieren mit der Sprache ermöglicht; daneben Originalität, Spontaneität sowie Flexibilität. Durch ihren Charakter des Erfindens und Entdeckens, des Offenen, Unabgeschlossenen, Vorläufigen können kreative Übungen und Sprachspiele zu selbstständig gemachten und deshalb oft bleibenden Erkenntnissen führen.


Jahrgangsstufentests

Jahrgangsstufentests für die 6. und 8. Jahrgangsstufe

Jeweils im September werden die zentralen Leistungstests für alle Schüler der 6. und 8. Klassen durchgeführt. Die erzielten Punkte dieser Tests werden mit denen der schulinternen Deutschtests im 2. Halbjahr verrechnet. Aus der Gesamtpunktzahl beider Tests ergibt sich die Note der 4. Schulaufgabe. Auf den Seiten des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) finden Sie diesbezüglich aktuelle Elterninformationen sowie die Tests vergangener Schuljahre zum Üben.

Leseförderung

Wir sind dabei: „Los!Lesen – eine Woche buchvergnügt“ vom 15. bis 20. Mai 2017 …

… ist eine besondere Leseförderungsaktion in Coburg – das Alexandrinum nahm mit einigen Aktionen daran teil:

  • P-Seminar 2016/18 „Zum Leser wird man nicht geboren“: Vortrag „Lesen macht Schule“ in der Buchhandlung Riemann
  • Autorenlesung mit Isabel Abedi für unsere 8. Klassen
    Autorenbegegnung des Leseclubs „Die Bücherwürmer“ mit Isabel Abedi in unserer Schülerlesebücherei
    P-Seminar 2016/18 „Zum Leser wird man nicht geboren“: Vortrag „Leseflüssigkeit steigern“ in der Lutherschule sowie musikalisch umrahmte Autorenlesung mit Isabel Abedi im Haus Contakt
  • Freitag, 19. Mai:
    Leseclub „Die Bücherwürmer“: „Buchhupferl“ an einem magischen Ort in der Buchhandlung Riemann sowie „All-you-can-read für Kids“ der Buchhandlung Riemann

weitere Informationen zur „Los!Lesen“-Woche unter Coburger Tageblatt (online) – 24. März 2017


Autorenlesung mit Fabian Lenk für die Jahrgangsstufen 5–7

zum Bericht vom 21. März 2018 – Mediathek Veranstaltungen


Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels (6. Jahrgangsstufe)

www.vorlesewettbewerb.de

Unsere Schulsiegerin 2014/15 war besonders erfolgreich:

Lektürenauswahl

Klasse 5:

  • Astrid Lindgren: Mio, mein Mio
  • Wilhelm Hauff: Das kalte Herz

Klasse 6: 

  • Ingrid Uebe: Das Nibelungenlied
  • Dimiter Inkiow: Die Abenteuer des Odysseus
  • Leif Esper Andersen: Hexenfieber
  • Claudia Frieser: Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder

Klasse 7: 

  • Michael Ende: Momo

Klasse 8: 

  • Fred von Hoerschelmann: Das Schiff Esperanza
  • Isabel Abedi: Isola

Klasse 9: 

  • Lutz Hübner: Creeps
  • Grit Poppe: Weggesperrt

Klasse 10: 

  • Friedrich Dürrenmatt: Der Richter und sein Henker
  • Friedich Schiller: Wilhelm Tell
  • Friedrich Schiller: Die Räuber
  • Bernhard Schlink: Der Vorleser
  • Gotthold Ephraim Lessing: Emilia Galotti

Q11:

  • Johann Wolfgang von Goethe: Faust I
  • Georg Büchner: Woyzeck
  • Gerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel

Q12:

  • Sophokles: Antigone
  • Friedrich Dürrenmatt: Die Physiker
  • Franz Kafka: Die Verwandlung