Erfolgreiche Sport-Mentoren werden gebührend verabschiedet


In dieser Woche wurde zwölf stolzen Abiturienten des Gymnasiums Alexandrinum von ihrem Schulleiter Stephan Feuerpfeil und der Fachbetreuerin Sport das Zertifikat Sport-Mentor verliehen. Die Oberstufenschüler des P-Seminars wurden zu Beginn ihres zweijährigen Engagements mit Unterstützung des Mentorenprogramms im Rahmen von „Sport nach 1″ von ihrer betreuenden Lehrkraft eigens dafür ausgebildet und betreuten in den vergangen beiden Schuljahren nicht nur die Bewegungswerkstatt, welche immer donnerstags im Rahmen der Offenen Ganztagsschule stattfand, sondern begleiteten mit Unterstützung der Sportlehrer auch die „Bewegte Pause“, die den Schülerinnen und Schülern täglich in der großen Pause eine aktive Bewegungseinheit an der frischen Luft ermöglichte. Die engagierten und sportbegeisterten Abiturienten planen nach ihrem Abschluss auch weiterhin mit Kindern zu arbeiten. Besonders in diesem P-Seminar konnten sie durch ihre Arbeit mit den Kindern bedeutsame Erfahrungen sammeln.

Bei den beiden Angeboten vermittelten die Mentoren den jüngeren Mitschülern vor allem die Freude an der Bewegung und den Spaß am Spiel. So standen hier vor allem Inhalte auf dem Stundenplan, wie z.B. kleine Spiele aller Art, Goalcha (eine einfache Form des Handballs), der Einsatz von alternativen Materialien wie Pedalo, Schwungtuch, Diabolos, Jonglierbälle, Bewegungsgeschichten, moderne Tänzchen u.v.m.

Auch zukünftig soll der Einsatz der Mentoren sowohl in der Bewegungswerkstatt als auch in der „Bewegten Pause“ sowie die Ausbildung neuer engagierter Schüler ein fester Bestandteil am Alexandrinum sein. Bereits im kommenden September sollen neue Mentoren für dieses Projekt geschult und für ihre Aufgaben vorbereitet werden.

// Pressebericht vom 04. Juni 2020

// Pressebericht vom 19. Mai 2020

 

Leseclub nutzt Corona-Auszeit für die Aktion „Büchertürme“!


Der Leseclub „Die Bücherwürmer“ macht mit bei der Aktion „Büchertürme“: Jeder liest flexibel daheim und GEMEINSAM nehmen wir den Coburger Hexenturm ein! Hier gibt es Details zu unserer Aktion!

Virtueller Rundgang für Viertklässler!


Wir bieten einen Rundgang durch unsere Schule für alle Viertklässler, die uns durch den entfallenen Informationstag nicht persönlich besuchen konnten!

Projekt „Arbeit und Ausbeutung“


Im Rahmen des Projekts „Arbeit und Ausbeutung“ beschäftigten sich unsere Neuntklässler mit den Arbeitsbedingungen in anderen Ländern dieser Welt.

Finalrunde des Lesewettbewerbs Französisch


Am 14. Februar 2020 war es endlich soweit: die Finalrunde des Lesewettbewerbs Französisch für die 7. Jahrgangsstufe fand statt.

Unterrichtsausfall am Montag, dem 10. Februar 2020, wegen Unwetterwarnungen


Wegen der Gefährdungslage aufgrund des angekündigten Sturms entfällt der Unterricht am Montag, dem 10. Februar 2020.

Für Kinder, die trotzdem in die Schule kommen, findet eine Betreuung statt.

 

 

Journée Franco-Allemande – wir haben gefeiert!


Am 22. Januar 2020, dem Deutsch-Französischen Tag, wurden in der Pause zahlreiche Aktionen für unsere Schüler*innen angeboten – so viele, dass gar nicht Zeit genug für alles war! Für manche das Schlimmste: die leckeren Macarons waren sehr schnell ausverkauft…

Deshalb gibt es hier die Möglichkeit, die „Journée Franco-Allemande“ noch einmal ganz in Ruhe zu begehen:

Kreisschwimmfest in Neustadt


Beim vergangenen Kreisschwimmfest 2019 konnten sich unsere Schülerinnen und Schüler über hervorragende Platzierungen freuen. So erreichten sie in den Jahrgängen 2009 und 2008 hervorragende 1. Plätze bei den Einzelwettbewerben. In den Jahrgängen 2007 und 2004 freuten sich die Jungen und Mädchen über erfolgreiche 3. Plätze.
Im Staffelwettbewerb der Jahrgänge 2007-2009 gelang es dem Quartett des Alexandrinums, trotz eines eklatanten Missverständnisses beim zweiten Wechsel, sich mit einem hauchdünnen Vorsprung von weniger als einer Sekunde den 1. Platz zu sichern.
Alle beteiligten Schülerinnen und Schüler unserer Schule freuten sich somit über mindestens eine Urkunde und eine Medaille bzw. einen Sachpreis. Die Fachschaft Sport ist besonders stolz auf ihre schwimmbegeisterten Schüler!

Tischtennis: Alex-Mädels siegreiche Bezirksmeister!


In diesem Schuljahr gingen im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Tischtennis der Alterklasse Mädchen IV/1 fünf junge Damen aus den Jahrgangsstufen 5 bis 7 besonders erfolgreich an den Start. Im Bezirksfinale trafen die Mädchen in einem Derby auf das Gymnasium Casimirianum und fochten in einem spannenden, aber dennoch deutlichen Turnier am 27. November 2019 den Bezirkssieger aus Oberfranken aus. Bereits die beiden beginnenden Doppelspiele konnten die Mädchen mit jeweils 2:0 klar für sich entscheiden. Souverän gingen drei der vier anschließenden Einzelspiele an die „Alexandrinen“. Mit diesen deutlichen Siegen in den Einzelspielen wurden die Mädchen am Ende zu Recht mit 8:2 Punkten Bezirkssieger. Damit qualifizierten sie sich für das Nordbayerische Finale, welches im Februar in Oberfranken stattfinden wird.  Dafür drücken wir unseren Alexandrinen ganz fest die Daumen und sind davon überzeugt, dass sie auch dort erfolgreich die Platte erobern werden!

Quo vadis EU? Oberstufenschüler erhalten Einblicke in den Arbeitsalltag der europäischen Institutionen


Am Mittwoch, dem 27. November 2019 besuchte Herr Dr. Peter Fisch, ehemaliger Beamter der EU-Kommission, das Alexandrinum und stellte einerseits schlaglichtartig die Arbeitsprozesse der verschiedenen europäischen Institutionen vor und zeigte andererseits mögliche Zukunftsperspektiven der EU auf. Da die Schüler*innen sich seit Beginn des Schuljahres im Sozialkundeunterricht in verschiedene Aspekte des europäischen Staatenbundes eingearbeitet hatten, kam es zu einem sehr konstruktiven Gedankenaustausch. Mehr dazu hier!

„Remember the time“ – Alex on Stage geht in die zweite Runde


Aufgrund des großen Erfolgs des ehemaligen P-Seminars Alex on Stage 2017, damals unter dem Motto „Modern Fairy Tale“, fand die beliebte Tanzveranstaltung dieses Jahr bereits zum zweiten Mal statt. Fünf ehemalige Schülerinnen des Alexandrinums, die ihr Abitur bereits 2018 abgelegt haben, organisierten dazu zusammen mit der damaligen Leiterin des P-Seminars und in Kooperation mit der Fachschaft Sport des Gymnasiums am Samstag, dem 2. November 2019 einen Abend voller tänzerischer Begeisterung. Mehr dazu unter Veranstaltungen!

 

Eine waschechte Französin zu Besuch am Gymnasium Alexandrinum


Im Rahmen des Programms FranceMobil besuchte Frau Manon Facon am 22. November 2019 das Gymnasium Alexandrinum. Ziel der Veranstaltung war es, bei den Schülerinnen und Schülern der 7. Klassen (mit Latein als 2. Fremdsprache) durch einen „Schnupperunterricht“ das Interesse an der französischen Sprache und Kultur zu wecken und zu zeigen, dass Französisch gar nicht so schwierig ist wie häufig angenommen! Mehr dazu in unseren Veranstaltungen!

 

Q11: „Mein mutiger Weg“


„Ich möchte etwas kreieren, das junge Menschen besser und nachhaltiger auf die Zeit nach der Schule vorbereitet.“, so Pascal Keller, der Gründer des Projekts MEIN MUTIGER WEG. 

Inzwischen verfolgt ein achtköpfiges Team dieses Ziel und teilt den festen Glauben daran, dass in jedem Schüler ein ganz besonderes Potenzial steckt. Die Schüler von dessen Existenz zu überzeugen und einen Beitrag dazu zu leisten, es zu wecken, war Hauptanliegen des vierstündigen Workshops in der elften Jahrgangsstufe, das in der Aula des Gymnasiums Alexandrinum stattfand. Mehr dazu in unserer Veranstaltungsübersicht!

 

Geschichte hautnah: Alexandrinum ganz im Zeichen des Mauerfalls


Der 30. Jahrestag des Mauerfalls war für Schüler und Lehrer des Gymnasiums Alexandrinum der Anlass, einen Projekttag zu diesem Thema für die gesamte Schule zu organisieren. Alles zu den verschiedenen Projekten sowie Impressionen hier!

Auf dem Weg zum „chemischen und physikalischen Olymp“


Für naturwissenschaftlich interessierte Schüler, die sich intensiver mit Biologie, Chemie oder Physik auseinandersetzen möchten, bieten die jedes Jahr stattfindenden „Internationalen Olympiaden“ eine gute Gelegenheit.

Am Gymnasium Alexandrinum Coburg hat sich Andreas Feuerpfeil in den beiden Fächern Chemie und Physik erfolgreich der Herausforderung gestellt, die erste Runde der jeweiligen Olympiade gemeistert und sich so für die zweite Runde qualifiziert.

Alle Details auf den Seiten der Fachschaft Physik!

Vorlesetag am 15. November 2019 – Wir nehmen teil!


„Wir nehmen am Vorlesetag teil, weil wir alle Bücherwürmer sind und gerne Grundschulkinder fürs Lesen begeistern wollen“, so die Mitglieder des Leseclubs „Die Bücherwürmer“. Deshalb findet am Freitag, dem 15. November am Gymnasium Alexandrinum ein Beitrag zum bundesweit zelebrierten Vorlesetag statt: „Die Bücherwürmer“ lesen in unserer Schülerlesebücherei der Klasse 4 a der Pestalozzi-Grundschule vor!

Weitere Informationen zum Vorlesetag hier und zur Aktion unseres Leseclubs hier!

 

 

 

„Shalom“ – Projekt der Sechstklässler im evangelischen Religionsunterricht


Der geplante Anschlag auf die Synagoge in Halle am jüdischen Feiertag Jom Kippur am 9. Oktober 2019 hat nicht nur unter uns Erwachsenen für Entsetzen gesorgt, sondern auch unsere Schülerinnen und Schüler betroffen gemacht und beispielsweise folgende Fragen aufgeworfen: „Wieso wollte der Attentäter von Halle Menschen töten, nur weil sie Juden sind?“, „Warum wollte er diesen Menschen Gewalt antun, obwohl sie ihm gar nichts getan haben?“ oder schlicht und ergreifend die Frage „Wie kann man Menschen hassen, die man gar nicht kennt?“ Ähnlich wie andere Kollegen auch haben wir als Religionslehrkräfte diesen Fragen Raum gegeben und mit den Kindern das komplexe Thema Antisemitismus in den Blick genommen. Wichtig ist uns dabei immer wieder zu betonen, dass das Judentum nicht nur eine der drei großen Weltreligionen ist, sondern die Wurzel unseres christlichen Glaubens.

Im Lehrplan der 6. Jahrgangsstufe ist die Auseinandersetzung mit der jüdischen Religion fest verankert, da ja Jesus selbst Jude war. Die Schülerinnen und Schüler lassen sich gern auf diese zum Teil fremde Welt ein, vor allem, wenn sie greifbar wird. Beispielsweise wollten mehrere Kinder die Kippa oder die Gebetsriemen, die gläubige Juden bei jüdischen Festen tragen, nicht nur anschauen, sondern auch einmal selbst anlegen. Außerdem war es spannend zu testen, wie lang die kleine Tora-Rolle, auf der in hebräischer Sprache ein Teil der fünf Bücher Mose steht, eigentlich ist, wenn man sie ganz ausrollt. Ein Schüler bastelte zuhause sogar selbst eine kleine Tora-Rolle und brachte sie zur nächsten Religionsstunde mit.

 

„Alex-Kollektion“ geht in die nächste Runde!


Nach dem großen Erfolg unserer ersten Alex-Kollektion wird nun erneut eine Sammelbestellung unter der Führung des P-Seminars „Merchandising 2017.19“ durchgeführt. Alle, die ihre Verbundenheit mit der Schule und unsere Gemeinsamkeit als Mitglieder der Schulfamilie am Alexandrinum zeigen wollen, finden den Katalog, den Bestellschein und alle weiteren Details im Klassenzimmer an der Pinnwand und bei den Elternbriefen!

Alle Schüler, die keinen Zugang zu einem Drucker haben, können im Sekretariat einen Bestellschein bekommen.

Achtung: Es handelt sich um eine Kollektion, die speziell für uns hergestellt wird, deshalb bitte den Rückmeldetermin (11. November) unbedingt einhalten! Mit der jetzigen Lieferung können wir rechtzeitig vor Weihnachten rechnen. Wer den Termin verpasst, muss leider auf die nächste Sammelbestellung warten, die frühestens im kommenden Schuljahr stattfinden wird.

Exkursion zum Ökologisch-Botanischen Garten der Universität Bayreuth


Im Rahmen der Lehrplansequenz „Klima- und Vegetationszonen der Erde“ führten die Geographie-Kurse der 11. Jahrgangsstufe eine Exkursion in den Ökologisch-Botanischen Garten der Universität Bayreuth durch. Mehr dazu auf den Seiten der Fachschaft Geographie!

Unsere Fünftklässler verbrachten eine Woche in Neukirchen


…mehr dazu hier!

Technik-Camps für Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe


Der Verein Wirtschaft im Dialog im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.  veranstaltet in den Herbstferien mehrere Technik-Camps, darunter einige speziell für Mädchen. Teilnehmen können Schüler und Schülerinnen bereits ab der 7. Klasse. Mehr Informationen zu den hochinteressanten Themen hier!

 

Schulanfangsgottesdienst für unsere neuen Fünftklässler


Die Fachschaften Evangelische und Katholische Religionslehre haben mit unseren neuen Fünftklässlern und ihren Klassenlehrern einen bunten und stimmungsvollen Schulanfangsgottesdienst im Haus „Contakt“ gefeiert. Impressionen auf den Seiten der Fachschaft Religion!

Politische Bildung an bayerischen Schulen


Mehrere große Ereignisse in der Geschichte der Demokratie jähren sich 2019:
100 Jahre Weimarer bzw. Bamberger Verfassung, 100 Jahre Frauenwahlrecht, 70 Jahre Grundgesetz und 30 Jahre friedliche Revolution in der DDR.
Diese Jubiläen erinnern daran, Frieden, Freiheit und demokratische Rechte in Zeiten einer demokratiefeindlichen Stimmung besonders zu verteidigen und zu stärken.

Die Politische Bildung ist deshalb an allen Schulen, in allen Fächern und Jahrgangsstufen ein zentrales Lernziel. Deshalb hat das Bayerische Kultusministerium eine Neuauflage des „Gesamtkonzepts für die Politische Bildung an bayerischen Schulen“ herausgegeben, das Sie sich herunterladen oder als interaktives ePaper betrachten können.

Einfach zugängliche und praxisorientierte Informationen zu zahlreichen Aspekten der Politischen Bildung im schulischen Bereich erhalten Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte hier.

BCP-Kurs der Q11 im Demonstrationslabor Gentechnik


Der BCP-Kurs der Q11 absolvierte ein Praktikum im Demonstrationslabor Gentechnik der Universität Bayreuth. Mehr dazu hier!

La conteuse Mme Catherine Bouin am Alexandrinum


Am 13. März 2019 besuchte die französische Märchenerzählerin Mme Bouin erneut unsere Schule. Mehr zu ihrem diesjährigen Programm und Impressionen früherer Besuche sind auf der Seite der Fachschaft Französisch zu finden!

Einer der jüngsten Teilnehmer erfolgreich bei der 50. Internationalen Physikolympiade


Andreas Feuerpfeil aus der zehnten Klasse belegte als einer der jüngsten Teilnehmer einen Platz im besten Drittel.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg!

Mehr dazu auf der Seite der Fachschaft Physik!

 

Ausbildung der neuen AlexCoaches zu Streitschlichtern


Vom 14. bis 16. November 2018 wurden 22 Schülerinnen und Schüler unserer Schule zu Streitschlichtern ausgebildet. Hierfür fuhren die Acht- und Neuntklässler mit den beiden betreuenden Lehrkräften der derzeit insgesamt 35 AlexCoaches nach Neukirchen. Den ersten Nachmittag verbrachte die Gruppe im Niedrig- und Hochseilgarten der Jugendbildungsstätte, damit die aus fünf Klassen zusammengewürfelten Schüler zu einem Team würden: Mit vereinten Kräften und durch gute Kommunikation mussten Aufgaben gelöst werden. Bei frostigen 4° Celsius keine leichte Aufgabe! Später am Tag ging es um Konflikte und aktives Zuhören, als Vorbereitung auf die Technik der Streitschlichtung.

Ein Spieleabend mit „Activity“ rundete den Tag ab.

Am Donnerstag erfuhren die Schülerinnen und Schüler zuerst viel Wissenswertes über nonverbale Kommunikation und die „Vier Seiten einer Nachricht“, bis dann die Phasen eines Streitschlichtungsgespräches erlernt und ausführlich geübt wurden. Die stets wechselnden Gruppen arbeiteten dabei sehr konzentriert, motiviert und ausdauernd bis in den Abend hinein, sodass ihre Lehrerinnen hochzufrieden mit ihnen waren.

Am Freitag wurden nochmals Streitschlichtungsgespräche geübt und gemeinsam überlegt, wie man den Unterstufenschülern die Scheu nehmen könnte, sich Hilfe bei ihren Konflikten zu suchen. Abschließend gab es eine Schulungseinheit über Mobbing mit dem Ziel, die Coaches für dieses komplexe, in der Schule leider immer wieder auftauchende Phänomen zu sensibilisieren.

Großes Lob an unsere junge Truppe, wir freuen uns auf die Arbeit mit euch, bei der das Vergnügen nie zu kurz kommt!


 

 

 

 

Gute Noten zahlen sich aus: Bayern einen Tag kostenlos mit der Bahn erkunden!


Die Aktion „Freie Fahrt für 1er-Schüler“ richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der bayerischen allgemeinbildenden Schulen mit einem „Sehr gut“ im Zeugnis. Sie gilt am 30. Juli 2018 von 0 Uhr bis 24 Uhr in allen Nahverkehrszügen in Bayern in der 2. Klasse. Mitzubringen sind eine Zeugniskopie und ein gültiger Personal-, Kinder- oder Schülerausweis.

Mehr Informationen auf den Seiten des Kultusministeriums !

Großartiger Erfolg beim „Jugend forscht“-Regionalwettbewerb


Einen Riesenerfolg konnte unsere Schule beim diesjährigen oberfränkischen Regionalwettbewerb „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“ verzeichnen, der am Donnerstag, 1. März bzw. Freitag, 2. März 2018 in der Stadthalle in Kulmbach stattfand.

Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler unserer Schule gewannen einen Preis!

Weitere Einzelheiten finden sich auf der Fachschaftsseite. 

 

Schüler der Q12 beim „Kongress W- und P-Seminare“ des Förderkreises Ingenieurstudium e. V.


Drei Schüler der Q12 nahmen am „Kongress W- und P-Seminare“ des Förderkreis Ingenieurstudium e. V. der Metropolregion Nürnberg teil.
Vor Wissenschaftlern der Friedrich Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie Vertretern namhafter Unternehmen und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht, Wissenschaft und Kunst präsentierten sie ihre W-Seminararbeiten aus dem Bereich der Chemie.

Die aktuellen Informationen zum zukünftigen G9


…finden Sie unter Informationen // Neuanmeldung oder hier direkt zum Herunterladen!

Projekt „Business-Führerschein“ gestartet!


Endlich ist es soweit! Am 22. September 2017 startete unser Projekt „Business-Führerschein“: Das sind zehn Projekt-Bausteine, die sich über die 9. und 10. Klasse erstrecken und in denen Kompetenzen vermittelt werden, die in dieser Form im regulären Unterricht kaum erworben werden können, in der Berufswelt aber von Beginn an entscheidend sind.

In der Auftaktveranstaltung konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen um die Benimmregeln unter Beweis stellen und um die Sonderformen im Berufsleben erweitern.

Mehr Informationen hierzu finden Sie unter
// Fachschaft Wirtschaft und Recht
// Coburger Tageblatt – 5. Oktober 2017

 

Abiturientin erhält 2. Preis der Dr. Hans Riegel-Stiftung


Für ihre Seminararbeit zum Thema „Vertical Farming und Urban Gardening – Nahversorgungskonzepte der Zukunft im städtischen Raum“ erhielt eine unserer Abiturientinnen im Juli 2017 den zweiten Preis der Dr. Hans Riegel-Stiftung in Geowissenschaften für herausragende Seminararbeiten im Raum Nordbayern. Dieser wurde an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg verliehen und ist mit 400 Euro dotiert. Sie konnte sich mit ihrer Arbeit gegen etwa 50 Bewerber aus Nordbayern durchsetzen.

// Coburger Tageblatt (online) – 18. Juli 2017

 

! Bitte beachten: Verkehrsregelung am 8. Mai 2017 !


Am Montag, den 8. Mai 2017 findet in der Morizkirche die offizielle Eröffnung der Bayerischen Landesausstellung 2017 statt. Anlässlich dieses großen Ereignisses werden hochrangige Personen aus Politik und Gesellschaft in Coburg zu Gast sein.

Aufgrund der notwendigen Sicherheitsvorkehrungen bittet die Stadt Coburg darum: 

  • zwischen 11:00 und 13:30 Uhr das Gebiet um die Morizkirche und die Steingasse zu umgehen  
  • die Abholung Ihrer Kinder nach dem Unterricht in diesem Bereich zu vermeiden. 

Die Strecke zwischen Grafen- und Steingasse wird für die Veranstaltung zwischenzeitlich gesperrt, weshalb ohnehin mit einem größeren Verkehrsaufkommen als üblich zu rechnen ist. Zusätzliche Fahrzeuge würden den Ablauf unnötig erschweren.

Danke für Ihr Verständnis und Entgegenkommen!

Stipendium des Deutschen Bundestags / USA-Aufenthalt für eine unserer Zehntklässlerinnen!


Am Donnerstag, den 6. April 2017, überreichte MdB Dr. Hans Michelbach der Schülerin feierlich ein Stipendium des Deutschen Bundestags für einen einjährigen Auslandsaufenthalt in den USA. Die Schülerin hatte sich im vergangenen Schuljahr beim Parlamentarischen Patenschafts-Programm, dem Stipendienprogramm des Deutschen Bundestags, beworben und das anspruchsvolle Auswahlverfahren bestanden. Sie wird das kommende Schuljahr in den USA verbringen, um mit einigem mehr an Lebenserfahrung und Englischkenntnissen in die Oberstufe des Alexandrinum zurückzukehren.

Weitere Informationen hierzu finden Sie im Artikel des
// Coburger Tageblatt – 10. April 2017


								

„Jugend trainiert für Olympia“: Unsere Tischtennis-Jungen IV im nordbayerischen Finale!


Wir sind dabei beim nordbayerischen Finale „Jugend trainiert für Olympia“ in Nabburg!
Nach erfolgreichem Sieg im Kreisfinale gegen das Ernestinum setzten sich unsere Jungs auch im Bezirksfinale in Ebersdorf gegen die starke Konkurrenz aus Hof, Hirschaid und Kulmbach durch!
Mit einem deutlichen Sieg im Finale gegen die starken Gegner aus Hof sicherten sich die acht Jungs aus den Jahrgangsstufen 6 bis 8 ihr Ticket zum nordbayerischen Finale in Nabburg.
Wir wünschen unseren Sportlern viel Erfolg!

Biologisch-chemisches Praktikum besucht BIOTechnikum-Truck


Schülerinnen und Schüler der Q11 des Alexandrinum verlegten ihren Unterricht in ein biotechnologisches Labor – mehr auf den Seiten der Fachschaft!

FOS-Seminar informiert sich über unsere Schulbienen


Unsere Imkergruppe bekam Besuch aus der Fachoberschule Coburg.

 

Alexandriner gestalten das aktuelle Cover des VHS-Programms: Prämierung der Siegerarbeiten!


Aus der Zusammenarbeit mit der VHS Coburg Stadt und Land und dem Gymnasium Alexandrinum Coburg hat sich im Fach Kunst ein interessantes Projekt ergeben: Schülerinnen und Schüler von der 8. bis zur 11. Jahrgangsstufe übernahmen die grafische Gestaltung des Umschlags des aktuellen VHS-Kursprogramms für Herbst/Winter 2016.17.
Die drei Sieger erhielten Geldpreise, die von Rainer Maier, dem Leiter der Volkshochschule, überreicht wurden.

Mehr dazu auf der Seite der VHS Coburg Stadt und Land!

Gentechnik voraus – Alexandriner besuchen den Studiengang Bioanalytik an der Hochschule Coburg


Die Schüler des Kurses biologisch-chemisches Praktikum“ der Q11 waren einen ganzen Tag an der Hochschule Coburg zu Gast.

Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Erfolgreiche Neuntklässlerinnen!


Sechs Schülerinnen aus der Jahrgangsstufe 9 absolvierten am 21. Januar 2016 die anspruchsvollen Klausuren im Einzelwettbewerb SOLO des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen. Die Teilnahme erfordert außerunterrichtliches Engagement und Lernbereitschaft und es verdient besondere Anerkennung, dass die Schülerinnen bereit waren, sich den Herausforderungen eines Sprachtests zu stellen.
Schon im Vorfeld mussten sich die Teilnehmerinnen auf das diesjährige Thema (Englisch: „New England“ bzw. Latein: „Caesar“) vorbereiten und am eigentlichen Prüfungstag ihre Kenntnisse und sprachlichen Fertigkeiten in den Aufgabenbereichen Hörverstehen, Leseverstehen, kreatives Schreiben, Landeskunde und Wortergänzungsaufgaben unter Beweis stellen. Die Schülerinnen haben die Aufgaben erfolgreich gemeistert – alle Teilnehmerinnen können stolz sein auf ihre Erfolge!

Weitere Informationen zum Bundeswettbewerb Fremdsprachen finden sich auf den Seiten der Fachschaften Englisch und Latein!

Alexandriner bei Siegerehrung des 63. Europäischen Wettbewerbs 2016!


Acht Schüler und Schülerinnen aus den Jahrgangsstufen 6 bis 10 des Alexandrinum waren am 4. Mai 2016 im Meranier-Gymnasium in Lichtenfels zur landesweiten Siegerehrung des diesjährigen Europäischen Wettbewerbs eingeladen und erhielten dort ihre Siegerurkunden und Sachpreise.

Thematisch ging es um die bildnerische  Bearbeitung des Themas „Cybermobbing“, das die Jugendlichen als Plakatentwurf bzw. Bildgeschichte sehr eindrucksvoll umgesetzt haben. Die Fachschaft Kunst gratuliert und hofft auch für das nächste Jahr auf eine rege Beteiligung!

zur Bildergalerie

63. Europäischer Wettbewerb 2016 – „Gemeinsam in Frieden leben“

 

Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ – alle Teilnehmer des Alexandrinum erfolgreich!


Einen Riesenerfolg konnte unsere Schule beim diesjährigen oberfränkischen Regionalwettbewerb „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“ verzeichnen, der am 3. und 4. März 2016 an der Hochschule in Coburg stattfand. Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler gewannen einen Preis.

Eine Schülerin unserer Q12 wurde Regionalsiegerin in der Sparte Chemie mit Untersuchungen des Bleigehalts von Pflanzen an verschiedenen Standorten und darf den Bezirk Oberfranken Anfang April beim bayerischen Landeswettbewerb in München vertreten. Knapp dahinter folgte ihr eine weitere Schülerin der Q12, die den Phosphatgehalt von Böden bei konventionellem und ökologischem Getreideanbau verglich. Ebenfalls einen zweiten Platz errang eine unserer Zwölftklässlerinnen, die die Jury des Fachbereichs Biologie mit ihrer Analyse der Luftgüte von Coburg mithilfe von Flechtenkartierungen überzeugte.

In der Kategorie „Schüler experimentieren“ für Jungforscher bis zum Alter von 14 Jahren wurde ein Schüler aus der 7b mit einem zweiten Platz in Mathematik ausgezeichnet. Mithilfe des „Satzes von Pick“ leitete er Formeln zur Berechnung von Volumina verschiedener dreidimensionaler Figuren her.

Aber auch das Alexandrinum selbst wurde zweifach ausgezeichnet: neben einem Preis für „innovative Ideen im Rahmen des Regionalwettbewerbs“ bekam es als einzige Schule Oberfrankens den „Jugend forscht“-Schulpreis 2016 für das „besondere Engagement zur Förderung mathematisch, naturwissenschaftlich und technisch interessierter Schülerinnen und Schüler“.

zu den Impressionen mit den Teilnehmern


// Coburger Tageblatt – 5. März 2016

http://www.jugend-forscht.de/

Zukünftiges W-Seminar schnuppert Hochschulluft


Das W-Seminar Chemie 2016.18 „Kraftstoffe des 21. Jahrhunderts“ informiert sich vom 29. Februar bis zum 4. März 2016 an der Hochschule Coburg über die Methoden der analytischen Chemie.
Im nächsten Schuljahr werden sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihrer Seminararbeit an der Forschung der Hochschule beteiligen.

„Die Hochschule Coburg ist für uns nicht nur eine theoretische Option. Wir freuen uns sehr, dass unsere Schülerinnen und Schüler schon in der Oberstufe die Welt der Wissenschaft kennen lernen. Das TAC eignet sich dafür mit seinem breit aufgestellten Forschungsansatz ideal“, so Schulleiter OStD Herbert Brunner zur Kooperation.

Katharina von Bora bekommt 1000,– Euro für die Flüchtlingsarbeit!


Das Gymnasium Alexandrinum Coburg freut sich, der Gemeinde Katharina von Bora eine Spende von 1000,– Euro für ihre tatkräftige Arbeit mit Flüchtlingen überreichen zu können. Davon stammt der Großteil aus den Spenden der Besucher der Weihnachtsandacht, ergänzt durch die Einnahmen der SMV am Weihnachtsbasar.

Wenn auch Sie spenden oder sich über die Flüchtlingsarbeit informieren wollen, finden Sie mehr Informationen auf der Homepage der Gemeinde und in diesem kürzlich erschienenen Zeitungsartikel.

 

Honig von unserer Imkergruppe


Die Imkergruppe konnte im ersten Ertragsjahr ganze zwei Ernten hausgemachten Schulhonig einfahren. Das Naturprodukt fand am Schulfest so großen Absatz, dass der Stand der Imkergruppe schließlich ausverkauft war. Jetzt im neuen Schuljahr wird die zweite Ernte verkaufsfertig gemacht. Erwerben kann man den Schulhonig dann vormittags zu bestimmten Terminen in der großen Pause bzw. zu anstehenden Schulveranstaltungen wie dem Weihnachtskonzert.

Fotos der Honigernte und der Verkaufsaktion am Schulfest finden sich hier.

Bundesfinale „Wirtschaftswissen im Wettbewerb 2014.15″ – Alexandriner unter den besten Fünf in Deutschland!


Im Wettkampf mit den 35 besten Schülern von ursprünglich 40.000 Teilnehmern aus ganz Deutschland errang der Teilnehmer des Alexandrinums einen herausragenden 5. Platz!

Herzlichen Glückwunsch!

// Wochenspiegel Coburg – 8. April 2015


Im Vorfeld hatte er bereits mit seiner Klasse den 1. Platz auf Regionalebene erreicht.
Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufen aller allgemeinbildenden Schulen.